Das ungarische Recht kennt sowohl Unterhaltsansprüche zwischen Ehegatten als auch Unterhaltsansprüche zwischen Verwandten.

Ehegattenunterhalt

Während der Ehe sind beide Ehegatten verpflichtet, für die Kosten des gemeinsamen Haushalts zu tragen.

Nach Trennung kann der Ehegatte, der seinen Lebensunterhalt unverschuldet nicht selbst bestreiten kann, vom anderen Ehegatten Trennungsunterhalt verlangen (§ 4:29 Abs. 1 Ptk.).

Auch nachehelicher Unterhalt ist möglich. Wird ein Ehegatte innerhalb von fünf Jahren nach Beendigung der ehelichen Lebensgemeinschaft unterhaltsbedürftig, kann er im Einzelfall Unterhaltsansprüche gegen den anderen Ehegatten geltend machen, und zwar auch dann, wenn die Ehegatten schon geschieden sind (§ 4:29 Abs. 2 Ptk.).

Hat die eheliche Lebensgemeinschaft weniger als ein Jahr angedauert und ist aus der Ehe kein Kind hervorgegangen, hat der frühere Ehegatte einen Unterhaltsanspruch für die Dauer des Zusammenlebens (§ 4:29 Abs. 3 Ptk.), wobei das Gericht nach seinem Ermessen eine längere Unterhaltsdauer anordnen kann.

Kindesunterhalt

Eltern schulden ihren Kindern Unterhalt (Kindesunterhalt) und umgekehrt Kindern ihren Eltern (§ 4:196 Ptk.). Bringt ein Ehegatte ein Kind mit in die Ehe und zieht dieses Kind mit Einverständnis des anderen Ehegatten in den neuen gemeinsamen Haushalt ein, sind beide zusammenlebenden Elternteile verpflichtet, die in ihrem Haushalt lebenden Kinder zu unterstützen, auch das Stiefkind (§ 4.73 Abs. 2 Ptk.). Dies kann vertraglich nicht abbedungen werden.

Kindesunterhalt wird grundsätzlich bis zum Erreichen der Volljährigkeit (Vollendung des 18. Lebensjahres) geschuldet. Darüber hinaus besteht ein Anspruch auf Kindesunterhalt bis zur Vollendung des 20. Lebensjahr des Kindes, wenn es eine Ausbildung oder Studium absolviert (Ausbildungsunterhalt). Dieser Anspruch kann weiterbestehen bis zum 25. Lebensjahr des Kindes. Das Kind kann seinen Unterhaltsanspruch verwirken, etwa dadurch, dass es nicht die erforderlichen Leistungen im Studium verbringt.

Kontakt und Anfahrt

Sie haben Fragen?

Gern helfen wir Ihnen weiter und vereinbaren einen Termin mit Ihnen, oder senden Sie uns eine Rückrufbitte mit dem Formular.

UNGER RECHTSANWÄLTE

Neuer Wall 10, 20354 Hamburg
E-Mail: 
Telefon 040-30 99 71 55
Fax 040-30 99 71 56

Die Kanzlei ist unmittelbar am Jungfernstieg gelegen. Dieser wird durch die U-Bahn Linien U1, U2 und U4 bedient, sowie durch die S-Bahn Linien S1, S2 und S3. Vom Hamburger Hauptbahnhof aus können Sie den Jungfernstieg in nur einer Station erreichen. Es verkehren zudem die Buslinien 4, 5, 36 und 109.

Parkhaus Europapassage,
Anfahrt zur Europapassage:
Hermannstraße 11, 20095 Hamburg

Kontakt

Dr. Elisabth Unger
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Neuer Wall 10, 20354 Hamburg
E-Mail 
Telefon 040-30 99 71 55
Fax 040-30 99 71 56

Themen

• Dr. Elisabeth Unger
• Veröffentlichungen
• Vorträge
• Die Kanzlei
• Kontakt
• Karriere

Folgen Sie uns

anwalt de logo blue

focus siegel top anwalt familienrecht header

Unger Rechtsanwälte © 2020 All rights reserved